Wir über uns
Rechtsanwälte
Vergütung
Standorte
Presse
Informationen
Links
Kontakt
Impressum

Vergütung

Bei unserer Tätigkeit handelt es sich um eine Dienstleistung, so dass die Inanspruchnahme unserer Dienste entgeltpflichtig ist.Die Höhe unserer Vergütung ist gesetzlich geregelt. Sie ergibt sich aus dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Ausschlaggebend für die Höhe der Vergütung ist grundsätzlich zum einen der Streitwert der rechtlichen Angelegenheit (Gegenstandswert) und zum anderen auch der Umfang unserer Tätigkeit, je nachdem, ob wir für Sie außergerichtlich oder gerichtlich tätig werden. In der Regel handelt es sich bei diesen Wertgebühren um Pauschalgebühren.

Daneben gibt es in einzelnen Bereichen (z.B. Sozialrecht) besondere Gebühren, die sog. Rahmengebühren. Für die Erstberatung entsteht im Regelfall eine Beratungsgebühr, die der Höhe nach nicht gesetzlich festgelegt ist, sondern der freien Vereinbarung unterliegt. Während der Erstberatung besprechen unsere Rechtsanwälte die Höhe der Gebühren mit Ihnen als Mandanten. Selbstverständlich können Sie sich auch vorher telefonisch über die mögliche Höhe der Beratungsgebühr bei unseren Mitarbeiterinnen erkundigen. Soweit unsere Tätigkeit über die Erstberatung hinausgeht, werden die entstandenen Beratungsgebühren auf die weiteren Kosten, die durch unsere anwaltliche Tätigkeit entstehen, angerechnet.

In besonderen Fällen besteht auch die Möglichkeit, mit uns eine Honorarvereinbarung abzuschließen. Falls Sie aus wirtschaftlichen Gründen nicht in der Lage sind, die Inanspruchnahme unserer Dienste aus eigenen finanziellen Mittel zu bestreiten und keine Rechtsschutzversicherung eintrittspflichtig ist, besteht die Möglichkeit, die Gewährung von Beratungshilfe für die außergerichtliche Beratung und Vertretung beim zuständigen Amtsgericht zu beantragen. Im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung gewährt das Gesetz unter bestimmten Voraussetzungen Prozesskostenhilfe.

 

Informationspflicht nach § 6 TDG | Impressum